Haben Sie sich jemals gefragt, wo ein gemeinsamer Kunde mit Optiply anfängt? Und wer erstellt einen Entwurf der Optiply-App, um sie zu einem wesentlichen Bestandteil des Geschäfts unserer Kunden zu machen? Der britische Kundenbetreuer Jack Jones kann diese Fragen beantworten und uns mehr über seine Erfahrungen bei Optiply erzählen.

Wie wurden Sie Account Executive bei Optiply?

„Als ich bei Optiply anfing, hatte ich Erfahrung im Softwarevertrieb, aber noch nicht im Supply Chain Management. Trotzdem fühlte ich, dass es an der Zeit war, eine neue Herausforderung zu beginnen. Unser Optiply-Team in Großbritannien arbeitet derzeit von zu Hause aus, aber es gibt auch fortlaufende Unterstützung von der Zentrale. Mein Team kommuniziert viel miteinander und es bleibt Ruhe und Zeit, um die Aufgaben Schritt für Schritt zu meistern.“

„Schließlich begann ich, viele Bereiche zu erforschen, um Strategien für Kundenbeziehungen aufzubauen und mein Wissen über das Optiply-Produkt zu erweitern. So konnte ich potenzielle Kunden bestmöglich betreuen. Während ich lernte, erfuhr ich auch, wie wichtig es ist, bestehende Kunden ständig zu unterstützen. Mir wurde klar, dass man sich ständig bemühen muss, das Vertrauen seiner Kunden zu erhalten.“

„Bei Optiply genieße ich die Freiheit, selbstständig an meinen Zielen arbeiten zu können.”
Jack Jones

Account Executive, Optiply

Was magst du am meisten an deinem Job?

„Bei Optiply genieße ich die Freiheit, selbstständig an meinen Zielen zu arbeiten. Ich habe völlige Freiheit, meine Agenda zu organisieren und die Ergebnisse meiner Arbeit zu diskutieren. Das Unternehmen und das Management vertrauen darauf, dass ich mich voll und ganz für Optiply einsetze. Diese Einstellung motiviert mich.“

„Die Rolle des Kundenbetreuers steckt voller neuer Herausforderungen, und das gefällt mir an meinem Job am besten. Es gibt mir die Möglichkeit, neue Leute kennenzulernen und durch Gespräche zu lernen. Darüber hinaus gibt es mir den Raum, den Fortschritt zusätzlich zu den Verantwortlichkeiten zu bewerten.“

Welche Lehren haben Sie in dieser Funktion gezogen?

„Die Fähigkeit, ein Gespräch zu beginnen, ist für einen Kundenbetreuer von entscheidender Bedeutung. Obwohl das heutzutage schwieriger wird, weil sich alle online treffen. Sie müssen also darauf achten, dass Ihre Gesprächsführung eine angenehme Wendung hat, aber dennoch authentisch bleibt.“

„Nachdem ich einige Änderungen an meinem Sprechstil vorgenommen hatte, bemerkte ich, dass diese kleinen Änderungen im Stil und Ansatz die Aufmerksamkeit der Kunden erregten. Ob durch meine Stimme, die Körpersprache bei Kundengesprächen oder einfach nur eine positive Einstellung – ich habe erkannt, dass diese kleinen Veränderungen die Grundlage dafür sind, in meiner Rolle erfolgreich zu sein.“

Optiply-dashboard-laptop-2

Wollen auch Sie Ihre Liquiditätssituation mit Optiply verbessern?

Sie wollen wissen, wie Ihr Shop durch Lagerhaltung sparen kann? Planen Sie eine Demo mit uns. Innerhalb von 30 Minuten erklären wir, wie KI und Prognosemodelle auf innovative Weise eingesetzt werden können, um mehr Balance in Ihren Unternehmensbestand zu bringen.